Your are here: Startseite > Vorträge und Foren > Projekt- und Ideenbörsen > Runde A

Projekt- und Ideenbörse A1

Europäische Innovationspartnerschaften

In der neuen Förderperiode sollen Initiativen zur Europäischen Innovationspartnerschaft für den Landwirtschaftsbereich gefördert werden. Sie sollen dazu beitragen, die Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft im Rahmen der Strategie „Europa 2020“ zu verbessern, und sie sollen eine Brücke zwischen Grundlagenforschung, angewandter Forschung und deren Umsetzung in der Landwirtschaft und im Ländlichen Raum sein.

Innovative Formen des Miteinanders sind gefragt. Welche Möglichkeiten bestehen und welche Kooperationsprojekte denkbar sind, soll mit den Teilnehmenden diskutiert

Referent:
Hans-Jörg Lutzeyer, EU

Moderation:
Wolfgang Arnoldt, MLR Baden-Württemberg

Projekt- und Ideenbörse A2

Bekämpfung von Feuerbrand bei Kernobst

Der Feuerbrand ist für die Kernobstarten die gefährlichste bakterielle Krankheit. Bei starkem Befall führt sie zum Absterben der Bäume. Weltweit waren seit vielen Jahren Antibiotika-Präparate im Einsatz, die wegen der Gefahr der Resistenzbildung und Anreicherung von Rückständen im Honig sehr kritisch bewertet werden. Nach intensiver Versuchsarbeit auf Landes- und Bundesebene werden Ergebnisse zum Einsatz eines
alternativen Präparates präsentiert und diskutiert, welches ggf. auch im biologischen Obstanbau verwendet werden kann.

Referent:
Arno Fried, LRA Karlsruhe, Landwirtschaftsamt

Moderation:
Angelika Appel, RP Karlsruhe

Projekt- und Ideenbörse A3

Landwirtschaft in Baden-Württemberg in 5 x 6,7 Minuten - Pechakucha als Vortragsformat

Eine neue Veranstaltungsform erobert die Welt – vielleicht auch die IALB? Die Grundidee ist einfach: Jede/r Referent/in hat 20 Folien mit je 20 Sekunden Präsentationszeit! Statt ausgiebiger Fachsimpelei und langer Texte sind didaktische Reduktion und einprägsame Bilder gefragt. Machen Sie mit uns den Versuch und lernen Sie auf diese Weise die Landwirtschaft in Baden-Württemberg und gleichzeitig die Methode kennen.

Referenten/innen:
Thomas Maile, Aalen;
Laufbahnanwärter/innen Landwirtschaftsverwaltung Baden-Württemberg

Moderation:
Gisela Enderle, LEL Schwäbisch Gmünd

Projekt- und Ideenbörse A4

EUFRAS/ GFRAS - Beratung weltweit

Das „Global Forum for Rural Advisory Services“ ist ein Forum aus Akteuren des landwirtschaftlichen Innovationssystems, die sich weltweit für pluralistische und nachfrageorientierte Beratungsdienste (Rural Advisory Services) einsetzen.

EUFRAS ist der Europäische Teil von GFRAS, und gleichzeitig geht es dort erstmalig darum, alle ländlichen Beratungsstrukturen in Europa zu bündeln, d. h. staatliche, private und halbstaatliche, mit dem Ziel, eine Stimme in Europa zu haben, gemeinsam Mitarbeiter/innen zu qualifizieren und Erfahrungen auszutauschen.

Welche Aufgaben GFRAS und EUFRAS bei der Weiterentwicklung und Platzierung der Beratung international und in Europa haben, wird in der Projekt- und Ideenbörse vorgestellt.

Referent/in:
Dorothee Lötscher, GFRAS Programme Officer
Michael Kügler, EU-Verbindungsbüro der Landwirtschaftskammern,
IALB, EUFRAS-EU-Contact point

Moderation:
Andrea Stief, LRA Rastatt, Landwirtschaftsamt

Projekt- und Ideenbörse A5

Chancen und Möglichkeiten der neuen ELER-Verordnung Weiterentwicklung der Beratung

Beratung erhält einen besonderen Stellenwert in der zukünftigen Gemeinsamen Agrarpolitik der EU. Welche Optionen für Fördermaßnahmen im Bereich Beratung, Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen die neue ELER-Verordnung bietet, soll vorgestellt und diskutiert werden. Berater/innen sind gefordert einzubringen, was die Praxis benötigt.

Referentin:
Karin Ellermann-Kügler, Verband der Landwirtschaftskammern, Geschäftsstelle Brüssel

Moderation:
Dr. Dieter Eitel, LRA Rhein-Neckar-Kreis, Landwirtschaftsamt